Pressemitteilung, Nachtorientierungslauf in Stuttgart 2011

Schwarzwälder Bote am 07.10.2011
Jugendrotkreuz mit dem Leiterwägele durch Stuttgart
Aufbau
Auch technisches Geschick war gefragt
Neubulach. Insgesamt 23 Gruppen des Jugendrotkreuzes (JRK) aus ganz Deutschland waren dabei, darunter eine Gruppe aus Neubulach.
Das JRK im Landesverband Baden-Württemberg hatte zu einer "Odyssee in Stuttgart" eingeladen, so das Motto des ersten Nachtorientierungslaufes in der Landeshauptstadt. Zunächst wurde die Hauptaufgabe bekannt gegeben, ein "JRK-Leiterwägele" innerhalb der nächsten acht Stunden "aufgepimpt" zu haben. Diese "Pimps" waren an zwölf geheimen Orten in Stuttgart versteckt.
"Aufpimpen", das bedeutet so etwas wie "Aufmotzen", so viel wussten die Jugendlichen. Aber was ist ein JRK-Leiterwägele? Keiner hatte so was dabei und so bestand die erste Aufgabe im Zusammenbauen des Wagens.
Mit GPS-Gerät und Wagen ausgerüstet ging es schließlich los zu den zwölf Stationen, an denen ­Schwäbisch-Kenntnisse von Vorteile waren, denn es mussten nicht nur Spätzle geschabt werden, sondern auch schwäbische Ausdrücke übersetzt und ein Lied mit Choreographie begleitet werden.
Weitere Aufgaben bestanden darin, ein fern gesteuertes Auto über einen Parcours zu lenken, mit sechs Personen gleichzeitig ein Plakat zu malen. Auch die Kenntnisse in Erster Hilfe wurden abgefragt.
Die Durchführung wurde mit Knicklichtern "vergütet", mit denen der Hinweis für Ort die nächste Station ›bezahlt" werden konnte. Für ein Knicklicht bekamen die Teilnehmer ein Foto, für drei Lichter die GPS-Koordinaten des Gebäudes, an dem die nächste Herausforderung wartete.
Zusätzlich wurden Pimps fürs Wägele ausgegeben, die durch Dinge ergänzt wurden, die man am Wegesrand fand. Wie schön, dass die Stutt­garter gerade ihren Sperrmüll rausgestellt hatten.
Vorbei an Staatsgalerie, Hauptbahnhof, Schloss und weiteren Kennzeichen von Stuttgart hatten die Neubulacher Jugendlichen morgens um 5 Uhr eine Nachtwanderung von 21 Kilometer hinter sich.
Am Ende belegten sie den fünften Platz.




DRK-Ortsverein Neubulach e.V.,  Auf der Strazel 15, 75387 Neubulach
Impressum    Kontakt