Pressemitteilungen, Jahreshauptversammlung 2013


Schwarzwälder Bote 11.03.2013
Übernahme von Gartenschaumaterial
Von Steffi Stocker
Neubulach. Die Landesgartenschau in Nagold im Vorjahr prägte die Arbeit des DRK-Ortsvereins Neubulach. Sie hinterlässt Spuren in der Zahl der geleisteten Dienststunden, aber auch in der Ausstattung des Rettungsdienstes in der Bergwerkstadt."Wir haben die Entschädigungen für geleistete Dienststunden in die Übernahme von Geräten investiert", erläuterte der Vorsitzende Jörg Pfrommer. Die Zahl der Defibrillatoren ist erhöht sowie Manometer, also Druckmessgeräte, und auch Sauerstoffflaschen sind angeschafft worden.
Vor diesem Hintergrund würdigte Pfrommer besonders die Einsatzbereitschaft der DRK-Jugend: "Sie hat tolle Leistung gezeigt und auch andere Ortsvereine personell unterstützt." Insgesamt habe der Ortsverein 932 Stunden Sanitätsdienst eingebracht und ist spontan auch für die Verlängerung zur Verfügung gestanden.
Mit Blick auf das begonnene Jahr stehe die Erweiterung des Ausbildungsstandes im Fokus sowie die Mitgliedergewinnung. Derzeit fördern 598 Personen den Ortsverein, der mit 28 aktiven Bereitschaftsmitgliedern, 16 Jugendrotkreuzlern und 18 freien Mitarbeitern seine Jahresarbeit stemmt. Und diese hat sich ausgedehnt, wie Bereitschaftsleiter Holger Maisenbacher darstellte. So hatten die Helfer vor Ort 19 Einsätze, dazu sind vier Blutspenden organisiert und durchgeführt worden. "Dabei haben wir 578 Spenden entgegengenommen", so Maisenbacher zur Steigerung um 18 Spender gegenüber dem Vorjahr.
Außerdem seien Einsätze auf dem Cannstatter Wasen sowie bei Konzerten in der Schleyerhalle bewerkstelligt worden. Allerdings lege die Bereitschaft das Gewicht auf die Breitenausbildung für andere Organisationen und Einrichtungen. Nicht unbeachtet ließ er die eigene Helferausbildung sowie das Engagement für die Altkleidersammlung: "Sie ist auch wirtschaftlich für uns von Bedeutung." "Ab sofort werden wir Rücklagen für die Ersatzbeschaffung eines Mannschaftstransportwagens bilden", kündigte Pfrommer angesichts stabiler finanzieller Situation sowie des in die Jahre gekommenen Fahrzeuges an.
Die Seniorengymnastikgruppe ist ein weiteres Standbein des DRK Neubulach. Von insgesamt 57 Teilnehmern in vier regelmäßigen Gruppen berichtete Elisabeth Butting, ehe sie eine Bewegungssequenz speziell für die Gäste der Hauptversammlung einlegte.
Mit Ehrungen würdigte Pfrommer die Dienstjahre aktiver Mitglieder, allen voran Frank Negwer mit 35 Jahren. Für 25 Jahre verlieh er Dieter Lutz die Auszeichnungsspange des Kreisverbandes. Andrea Bach und Matthias Rentschler sind seit zehn Jahren dabei, während Tim Riedt vor fünf Jahren dazugestoßen ist.
Sengym
Der DRK-Kreisverbandsvorsitzende Walter Beuerle (links) gratulierte zur Auszeichnungsspange (von rechts) für Jörg Pfrommer, Tim Riedt, Frank Negwer, Andrea Bach, Dieter Lutz und Matthias Rentschler.
Foto: Schwarzwälder-Bote.
Weitere Eindrücke von der Jahreshauptversammlung:
Sengym
Sengym
Sengym
Sengym




DRK-Ortsverein Neubulach e.V.,  Auf der Strazel 15, 75387 Neubulach
Impressum    Kontakt