Jugendrotkreuz, Wettbewerbe 2008

Bilder
Die Gruppen

Neubulacher Gruppe, Stufe II
mit Gruppenleiter Marco

Neubulacher Gruppe, Stufe III
Am 12.04.2008 wurde der Kreisentscheid
der Stufen II (Jahrgänge 1992..1995)
und III (Jahrgänge 1981..1991) durchgeführt.
 

Platz 2 für die Gruppe in Stufe II

Platz 1 für die Gruppe in Stufe III
Beide Neubulacher Gruppen konnten
zur Teilnahme am Bereichsentscheid qualifizieren.
Kreisentscheid
In beiden Stufen mussten verschiedene Stationen durchlaufen werden, die - soweit nichts anderes beschrieben ist - für beide Stufen die gleichen Aufgaben (in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden) umfassten:
Sport & Spiel
Slalom
Draussen und drinnen gab es 2 Aufgaben zu bewältigen:
  1. Sackhüpfen und Eierlauf, geradeaus und im Slalom
  2. Pappteller-Lauf
    (ein Lauf über 30 numerierte Pappteller, auf die in der richtigen Reihenfolge getreten werden musste)
Rotkreuz-Wissen
Auch dieser Teil umfasste 2 Aufgaben:
  1. Kreuzworträtsel zum Thema Blutspenden.
    Hier kannten sich die Neubulacher Jugendrotkreuzler besonders gut aus, da sie jeden Blutspende-Termin des Ortsvereins unterstützen.
    In Gemeinschaftsarbeit war das Rätsel im Nu gelöst.
  2. Heiteres Wörterraten
    Hier mussten die Gruppenmitglieder verschiedene Rotkreuzbegriffe (wie Internationales Kommitee des Roten Kreuzes, Generalsekretartiat, ...) erraten, die von einem Gruppenmitglied ohne die Verwendung von bestimmten, vorgegebenen Wörtern beschrieben wurden.
Soziales
Verschiedene Bilder mussten den JRK-Kampagnen der letzten 4 Jahre zugeordnet werden.
Musisch-Kulturelles
Basteln
Einer der Grundsätze des Roten Kreuzes sollte als Skulptur dargestellt werden.
Dafür standen Dosen, Becher, Papier, Papier, Farben,... zur Verfügung.
Die Gruppe der Stufe II wählte den Grundsatz Einheit und gestaltete diesen in Form einer Erdkugel, die von Menschen verschiedener Rassen bevölkert wird.
Universalität
Die Gruppe der Stufe III stellte den Grundsatz der Universalität durch eine Landschaft dar, die aus verschiedenen Landschaftsformen, wie Meer, Bergen, Wald und Flusßlandschaft besteht. Das Rote Kreuz kann in allen Landschaften entsprechend der vorgefundenen Begebenheiten wirken.
Erste Hilfe
Jede Gruppe bekam einen Unfallhergang mit 2 Verletzten als Aufgabe gestellt.
Entsprechend der Aufgabenstellung mussten
  • die Verletzten geschminkt,
  • das Szenario aufgebaut
  • und schliesslich die korrekten Erste-Hilfe-Massnahmen ergriffen werden.
Das Szenario für die Gruppe der Stufe II war eine Prügelei an einer Bushaltestelle. Einer der Raufbolde hatte Glassplitter in der Hand, der andere eine Kopfplatzwunde.
Auch die Gruppe der Stufe III mimte eine Schlägerei, wobei hier der Verletzte mit der Kopfplatzwunde in eine Hecke gefallen und bewusstlos war, wodurch eine Umlagerung und anschliessend eine Stabile Seitenlage erforderlich wurde.




DRK-Ortsverein Neubulach e.V.,  Auf der Strazel 15, 75387 Neubulach
Impressum    Kontakt